ehemaliger Gasthof mit Wohnhaus und Landwirtschaftsflächen

 Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage sowie zur Kontaktaufnahme gespeichert und verarbeitet werden.

Objektdetails

Objekt-ID:3376
Objektart:Haus
Lage:01778 Altenberg
Baujahr:1900
Wohnfläche ca.:175,00 m²
Grundstücksfläche ca.:37.454,00 m²
Gesamtfläche ca.:625,00 m²
Zimmer:6
Käuferprovision:5,95% inkl. gesetzl. MwSt.
Kaufpreis:199.000,00 €
Zustand:Teil-/Vollrenovierung
Befeuerungsart:Gas
Heizungsart:Zentralheizung

Objektbeschreibung

Zum Verkauf steht ein ehemaliger Gasthof mit Wohngebäude und Scheune sowie mehrere Landwirtschaftsflächen in Fürstenwalde bei Altenberg. Das Verkaufsobjekt besteht aus einem 1928 erbauten und seit 2014 nicht mehr genutzten Gasthof mit großem Festsaal sowie einen noch durch die Eigentümer bewohnten Wohnhaus. Gasthaus und Wohnhaus sind eine bauliche Einheit, aber grundbuchmäßig getrennt. Auf dem Grundstück befinden sich zudem eine Scheune mit ca. 230 m² Nutzfläche sowie eine Doppelgarage.

Folgende Flurstücke sind verpachtete Landwirtschaftsflächen und werden mitverkauft:

Flurstück 106 - 0,2160 ha Grünland
Flurstück 820 - 0,4320 ha Ackerland
Flurstück 821 - 0,4170 ha Ackerland
Flurstück 282/1 - 1,4860 ha Ackerland und 0,7100 ha Grünland

Das Wohnhaus ist in drei Wohnungen unterteilt. Die Eigentümer sind bereit, bei Verkauf für diesen Teil eine noch zu verhandelnde Miete zu zahlen, so daß der Erwerber den ehemaligen Gastro- und Saalbereich selbst nutzen kann. Die Option der umfassenden Eigennutzung besteht ebenfalls. Das Scheunengebäude kann unter Umständen auch zu einem reizvollen Wohngebäude umgewandelt werden.

Lage

Das Objekt befindet sich in der Gemeinde Altenberg, Ortsteil Fürstenwalde. Der Ort liegt reizvoll an den Ausläufern des Erzgebirges. Bis zur Autobahn A 17 sind es 10 km Fahrstrecke. Das Zentrum von Dresden ist 41 km entfernt und wird in 30 min mit dem PKW erreicht. Der Ort und die Umgebung sind ländlich und landschaftlich reizvoll.

In den Nachbardörfern Telnice (Tellnitz) und Adolfov (Adolfsgrün) hat sich ein Wintersportgebiet entwickelt, das auch von vielen Deutschen besucht wird. Nicht wenige parken in Fürstenwalde und laufen oder fahren mit ihren Langlaufskiern von hier aus ins Böhmische. Denn Adolfov ist der Ausgangspunkt mehrerer gespurter Rundloipen auf dem Kamm des Erzgebirges, und in Telnice befindet sich ein Wintersportzentrum mit sieben Skiliften. Außerdem führt durch Fürstenwalde der George-Bähr-Weg. Dieser Themenwanderweg wurde aus Anlass des 350. Geburtstages George Bährs eröffnet. Dieser verbindet den Geburtsort des berühmten Baumeisters – Fürstenwalde – mit Lauenstein, wo der Erbauer der Dresdner Frauenkirche ebenfalls gelebt hat.

Ausstattung

Das Gaststättengebäude besitzt einen großzügigen Festsaal mit eigenem Zugang, Küchen- und Gasträume, Vereinszimmer sowie Toilettenbereich. Im Obergeschoss sind 3 Pensionszimmer mit je eigenem Sanitärbereich vorhanden. Das zweigeschossige Haus ist unterkellert. Eine Teilsanierung erfolgte ca. 1991. Die Nutzfläche des Gasthofes beträgt ca. 625 m², davon fallen ca. 200 m² auf den Festsaal. Die Ausstattung der gastronomischen Flächen ist veraltet und nicht mehr nutzbar. Eine Umnutzung / Umbau des Gasthauses als Lager oder Werkstatt ist vorstellbar.

Das Wohnhaus wurde um 1900 erbaut und 1982-84 teilsaniert. 2001 erfolgte die Erneuerung der Gas-Heizungsanlage, 2003 eine Teilerneuerung der Fenster und Fassade. Die Wohnfläche beträgt ca. 175 m² verteilt über EG, OG und DG. Die Ausstattung ist einfach. Die Wohnung im OG wird durch die Eigentümer genutzt, die Wohnungen im EG und DG sind entgeltlos an Familienangehörige überlassen.

Weitere Innenbilder sowie Grundrisse erhalten Sie gern auf Anfrage.

Sonstige Angaben

Baujahr: 1900
Heizungsart: Gas-Heizung
Befeuerung/Energieträger: Flüssiggas

Aus einem Bauerhof entwickelte Gutbesitzer Carl Friedrich Ehrlich Mitte des 19- Jahrhundert den "Oberen Gasthof" Fürstenwalde. Nach einem Gebäudebrand wurde der Gasthof 1928 durch den Gastwirt Bernhard Neumann vollständig neu aufgebaut und war bis 2014 ein Treffpunkt für Jung und Alt, insbesondere in der Karnevalssaison. Die vorhandene Scheune mit Balkenfahrt ins Obergeschoß erinnert an die Zeit der landwirtschaftlichen Nutzung, der übrige Gebäudebestand entspricht in seiner Kubatur dem Neuaufbau von 1928.

Der Verkauf findet freihändig statt. Wir handeln im direkten Auftrag des Eigentümers. Alle Angaben, Abmessungen, Darstellungen und Preisangaben sind nach bestem Wissen und basieren ausschließlich auf Informationen, die uns von unserem Auftraggeber bzw. Dritten übermittelt wurden. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben übernehmen wir keine Gewähr. Irrtum und Zwischenverkauf bleiben vorbehalten.

Der Käufer zahlt im Erfolgsfall an die Firma REPPE IMMOBILIEN GMBH die in den Objektdetails aufgeführte Maklerprovision. Die Provision errechnet sich aus dem beurkundeten Kaufpreis. Dieses Exposé ist eine Vorinformation, als Rechtsgrundlage gilt allein der notariell abgeschlossene Kaufvertrag.

REPPE IMMOBILIEN GMBH
Weigangstraße 1 I 02625 Bautzen
T: +49 (0) 3591 53 26 26
F: +49 (0) 3591 53 25 46
M: info@reppe-immobilien.de
Internet: www.reppe-immobilien.de
Geschäftsführer: Frank Reppe
Amtsgericht Dresden HRB 16388

Wir bitten um Verständnis, dass wir nur vollständige, schriftliche Anfragen (E-Mail, Fax, Brief) mit Namen, Anschrift und Telefonnummer beantworten können. Das Objekt kann nach vorheriger Absprache kurzfristig besichtigt werden.