denkmalgeschützter Hof

 Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage sowie zur Kontaktaufnahme gespeichert und verarbeitet werden.

Objektdetails

Objekt-ID:3462
Objektart:Bauernhaus
Lage:02959 Schleife
Baujahr:1928
Wohnfläche ca.:147,00 m²
Nutzfläche ca.:586,00 m²
Grundstücksfläche ca.:12.276,00 m²
Zimmer:5
Käuferprovision:3,57 % zzgl. gesetzl. MwSt.
Kaufpreis:280.000,00 €
Zustand:Teil-/Vollrenovierung

Objektbeschreibung

Zum Verkauf steht ein idyllisch gelegener Vierseithof in Schleife, Ortsteil Rohne. Der teilweise unter Denkmalschutz stehende Hof besticht durch seine Orginalität und den sehr guten Erhaltungszustand.
Errichtet wurde der Hof in den späten 1920 er Jahren. Das teilunterkellerte Wohnhaus verfügt über ca. 123 m² ausgebaute Wohnfläche und 25 m² Lagerfläche im Obergeschoß, welche zu Wohnfläche gewandelt werden kann. Der Spitzboden ist nicht ausgebaut. Die Wohnfläche verteilt sich über das Hochparterre und das Obergeschoß. Am Haus schließt sich westlich ein eingeschossiges Stallgebäude an, welches im Anschluß an das Wohnhaus zu Wohnzwecken mit ca. 24 m² ausgebaut ist. Darüber hinaus verfügt der ebenfalls teilunterkellerte Stall über 224 m² Nutzfläche in ursprünglicher Form. Eine Tierhaltung lässt sich in den Stallanlagen mit wenig Aufwand umsetzen. Die nördlich gelegene zweigeschossige Scheune mit 144 m² Nutzfläche kann als Lager- oder Garage genutzt werden. Der östlich gelegenen Seitenflügel verfügt über ca. 193 m² Nutzfläche. Hier befinden sich Garagen, Werkstatt und Stallflächen. Die Fassaden der Gebäude sind ortstypisch in Klinkermauerwerk ausgeführt. Insbesondere an der Wohnhausfassade sind sehr schöne Zierklinker verbaut und geben dem Haus ein ausgesprochen schönes "Gesicht".

Lage

Der idyllische Ort Schleife befindet sich zwischen Weißwasser und Spremberg und gehört zum Landkreis Görlitz. Seit Mitte der 1990er Jahre gehören die beiden Dörfer Rohne und Mulkwitz zur Gemeinde Schleife. Der Ort ist als Kirchort im sorbischen Siedlungsgebiet der Oberlausitz Zentrum der Schleifer Region, in der die Schleifer Tracht und der Schleifer Dialekt der sorbischen Sprache beheimatet sind bekannt. Der Ort verfügt über zwei Kindergärten, eine Grund- und eine Oberschule. In diesen Einrichtungen wird zusätzlich zum normalen sächsischen Lehrplan auch Sorbisch unterrichtet. Gymnasien befinden sich in Weißwasser und in Spremberg. Schleife verfügt über zwei Supermärkte, zwei Getränkemärkte, eine Drogerie, eine Allgemein - und eine Zahnarztpraxis, sowie soziale Einrichtungen.
Verkehrstechnisch ist Schleife an das Netz der Deutschen Bahn angeschlossen. Im Stundentakt fahren Züge in Richtung Cottbus und Görlitz. Cottbus mit Autobahnanschluß nach Berlin und Dresden ist ca. 35 km erntfernt und über die B 97 in ca. 40 min mit dem PKW gut erreichbar. Bautzen mit Anschluß an die Autobahn A 4 ist 53 km entfernt und in ca. 45 min über die B 156 erreichbar.
Das Grundstück ist 35 m breit und ca. 400 m tief und teilt sich auf in ca. 1.642 m² Hoffläche, ca. 2.100 m² Streuobstwiese und daran anschließend ca. 8.534 m² Ackerfläche. Die Ackerfläche ist bis 30.9.2024 verpachtet.

Ausstattung

Bemerkenswert ist die originale Ausstattung des Hauses mit drei Kachelöfen, Holztüren mit originalen Beschlägen, Dielenböden und dem ursprünglichen Küchenherd. Mit dieser tollen Altbau-Substanz lässt sich eine behutsame Sanierung durchführen, ohne den Anspruch an modernes Leben aufgeben zu müssen. Die Raumhöhen sind zeitgemäß. Küche, Bad und die Wirtschaftsküche verfügen über eine Zentralheizung, beheizt mit einem Festbrennstoffkessel. Die Fenster sind einfachverglast und verfügen über eingebaute Rolläden.

Sonstige Angaben

Baujahr: 1928

Der Denkmalschutz bezieht sich auf das Wohnhaus und den anschließenden Wirtschafts- und Stallflügel. Sanierungsmaßnahmen an diesen Gebäuden sind vorab mit der Denkmalschutzbehörde abzustimmen. Der Bauherr kann als Eigennutzer diese Sanierungskosten in wesentlichen Teilen nach Abschluß der Baumaßnahmen innerhalb von 10 Jahren zu 90 % absetzen, als Vermieter zu 100 % in 12 Jahren. Genauere Informationen holen Sie bitte bei Ihrem Steuerberater oder der unteren Denkmalbehörde ein.